Mit den speziellen "Bindeweisen für Schwangere nach FTZB " können Beschwerden und Wehwechen, die gegen Ende der Schwangerschaft auftreten gelindert werden.

 

Geeignet und entwickelt wurden diese Bindeweisen für Schwangere

- um die 30.SSW, wer natürlich schon eher Probleme hat kann sich auch melden
- mit großem, schweren Bauch weil z.b. Mehrlingsschwangerschaften
- mit Beschwerden durch Lockerung der Symphyse, ISG
- mit Nackenschmerzen
- bei instabilem Beckenboden
- mit einer erhöhten Mobilität im Becken.

 

Mit Hilfe eines medizinischen Beirats (bestehend aus Trageberaterinnen, Hebammen, Gynäkologen, Physios...) wurden dies spezielle Bindeweisen entwickelt und weiter ausgearbeitet.

Sie geben Stabilität, richten die Wirbelsäule auf, Unterstützen die Bauchmuskulatur, können Rückenbeschwerden verbessern sowie die Sauerstoffversorgung allg. für Kind und Mutter und entlasten den Beckenboden.

Es gibt dazu verschiedene Bindeweisen, sodass für jede Mama und deren akutes Problem bestimmt etwas zur Linderung oder Aufrichtung dabei ist. Auch für nur 1-2Std am Tag, meist abends, ist es eine gute Möglichkeit die Muskulatur an der ein oder anderen Stelle zu stützen und ruhe zu gönnen.


Um herauszufinden, welche der Bindeweisen für dich passt kannst du einfach einen Termin mit mir ausmachen.

 

Eine Beratung dauert ca 1 1/2Std - 2Std und findet im Normalfall bei mir im Beratungsraum oder auch auf Wunsch bei dir zu Hause statt. 

 

Tücher die du zum Binden benötigst habe ich hier und können auch geliehen werden.

 

Der Preis der Beratung liegt bei 26€/Std (erste Std wird voll berechnet, danach halbstündlich)